Telefonische Beratung
0800
(kostenlos und jederzeit)

Shearts Blog

Shearts Blog

Ein optimaler Arbeitsplatz für Schüler

IDer optimale Arbeitsplatz.st der richtige Schulranzen ausgesucht, stehen Eltern vor der nächsten Anschaffung und Entscheidung: Wie sieht der optimale Arbeitsplatz aus? Welcher Schreibtisch für mein Kind soll es denn sein? Wo soll er stehen? Und welchen Stuhl nehmen wir dazu?

Natürlich habe ich mir Gedanken gemacht und mich informiert, wie der Arbeitsplatz zu gestalten ist. Kriterium Nummer eins war, dass der Schreibtisch lange genutzt werden kann und die Kinder die Farbe auch nach der Grundschule noch schön finden – obwohl bunte Farben und schönes Design ja bekanntlich zum Lernen motivieren sollen. Bei uns aber sollte er schlicht und ergreifend weiß sein – damit waren auch die Kinder einverstanden.

Und da Kinder ja bekanntlich auch wachsen, war das Kriterium Nummer zwei die Möglichkeit der Höhenverstellung. Die haben wir schon oft genutzt und ich kann nur raten, darauf zu achten.

Auf unser Kriterium Nummer drei, die Möglichkeit der Schrägstellung der Arbeitsfläche kann ich im Nachhinein verzichten. Es gibt bestimmt Kinder, die diese Funktion nutzen, meine Kinder gehören ehrlich gesagt nicht dazu. Was aber vielleicht auch daran liegen mag, dass die Schreibtische so voll sind, dass uns beim Schrägstellen alles entgegenkommen würde …

Ist das gute Stück dann endlich gekauft, steht man vor der nächsten Frage: Wo soll der Schreibtisch stehen? Optimal ist, wenn bei Rechtshändern das Licht von links einfällt und dementsprechend bei Linkshändern das Licht von rechts. Leider passte diese Faustregel nicht mit der Bauweise unserer Kinderzimmer überein und die Schreibtische wurden vor der Wand platziert, die gerade frei war.

Und da ist der Arbeitsplatz auch immer noch. Nur fand meine große Tochter ihren alten weißen Schreibtisch irgendwann „total uncool“ und spießig. Jetzt haben wir da, wo zuvor die hochwertige Schreibtischkombination stand, den alten Küchentisch von Tante Hedchen stehen. Das Auge lernt ja schließlich auch mit, oder?

Aber der liebste Arbeitsplatz meiner Kinder, an dem sie am häufigsten ihre Hausaufgaben machen, ist immer noch der Küchentisch. Ist das bei Ihnen auch so?

Das sollten Sie noch beachten, damit sich Ihr Kind an seinem Schreibtisch wohlfühlt.

Einen Kommentar schreiben