Telefonische Beratung
0800
(kostenlos und jederzeit)

Shearts Blog

Shearts Blog

Tatort Internet

Cybermobbing - Tatort InternetTatort Internet: In unserem Bekanntenkreis haben wir bereits zwei Mal miterleben müssen, wie Kinder Opfer von Cybermobbing wurden. Bei einem Fall wurde ungefragt ein sehr persönliches Video, was ausschließlich an eine Freundin gerichtet war, durch unglückliche Umstände an eine komplette Gruppe über WhatsApp weitergeleitet und weitergeleitet und weitergeleitet. Die Kommentare zu diesem Video waren unter der Gürtellinie und das Mädchen hatte arg darunter zu leiden. Zudem war es mit einigem Aufwand verbunden, das Video vom Server zu löschen. Die Berechtigung obliegt nämlich nur dem Administrator einer angelegten Gruppe – und der muss erst mal ausfindig gemacht und von den betroffenen Eltern überzeugt werden, etwas zu löschen.

Die Tochter unserer Bekannten hat aus der Sache gelernt, was den Umgang persönlicher Daten anbelangt. Doch nicht immer gehen solche Cybermobbing-Attacken glimpflich aus. Denkt man an den letzten Fall in Kanada zurück, den die 17-jährige Rehtaeh Parsons mit dem Leben bezahlen musste, wird einem angst und bange, was das Internet für einen Schaden anrichten kann. Jeder fünfte deutsche Jugendliche ist bereits Opfer von Mobbing über das Internet geworden.

Bündnis gegen Cybermobbing stellt Studie vor

Heute Nachmittag stellt das Bündnis gegen Cybermobbing in Köln eine ausführliche Studie zu dem Thema Mobbing unter Kindern und Jugendlichen im Internet und sozialen Netzwerken vor. Nach eigener Aussage ist dies die umfassendste Untersuchung, die bis dato in Deutschland erstellt wurde. Rund 10.000 Eltern, Lehrer und Schüler unterschiedlichster Schulformen haben sich bundesweit an dieser Studie beteiligt. Das Problem Cybermobbing ist in letzter Zeit mehr und mehr in den Vordergrund gerückt. Lügen, Beleidigungen, Belästigungen und Bedrohungen stehen in sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook immer häufiger auf der Tagesordnung. Manche Schüler oder Jugendliche legen sich gar Fake-Accounts zu, die einzig und allein dem Zweck dienen, andere zu beleidigen und zu demütigen.

Sicher in sozialen Netzwerken

Tipps, wie sich Eltern und Kinder sicher in sozialen Netzwerken bewegen finden Sie in unserem Infothekartikel „Sicher in sozialen Netzwerken„.

Helden gegen virtuelles Mobbing

Seit einiger Zeit kämpfen in einem Frankfurter Pilotprojekt die „Digitalen Helden“ gegen Cybermobbing. Hier durchlaufen Schüler eine Ausbildung zum Online-Coach, um ihren Mitschülern zu helfen, die in sozialen Netzwerken von Mitschülern gemobbt werden. 

  1. 2 Trackback(s)

  2. Mai 21, 2013: Bündnins gegen Cybermobbing e.V stellt Cybermobbing-Studie vor | Shearts Blog
  3. Jun 4, 2013: Cybermobbing – Was Eltern tun können | Shearts Blog

2 Kommentare zu “Tatort Internet”

Einen Kommentar schreiben