Welche weiterführende Schule für mein Kind?

Der Übertritt auf die weiterführende Schule ist in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich geregelt: Während in Bayern der Notendurchschnitt in den Fächerübergreifendn Deutsch, Mathematik und Heimat- und Sachkunde entscheidend ist, erhalten Eltern in Nordrhein-Westfalen lediglich eine unverbindliche Empfehlung durch die Grundschule.
Doch unabhängig, was Ihnen die Klassenleitung Ihres Kindes mitteilt ... Bilden Sie sich  selbst eine Meinung über die richtige weiterführende Schule für Ihr Kind.

Wichtige Faktoren für die Wahl der weiterführenden Schule

Leistungsstand Ihres Kindes
Erster Ansprechpartner zu Fragen des Leistungsstandes Ihres Kindes ist der Klassenlehrer. Dieser kann Ihnen sagen, wie Ihr Kind im Vergleich zu seinen Klassenkameraden steht, welche Stärken Ihr Kind hat und wo aus Lehrersicht noch Förderbedarf besteht. Spätestens mit Beginn der vierten Klasse sollten Sie den regelmäßigen Austausch mit dem Klassenlehrer suchen, da insbesondere das erste Halbjahr der vierten Klasse ausschlaggebend für die Empfehlung ist.

Tag der offenen Tür
In der Regel bieten alle weiterführenden Schulen einen sogenannten „Tag der offenen Tür“ an. Dort erhalten Sie nicht nur einen ersten Eindruck von der möglichen neuen Schule, sondern meistens ergibt sich auch die Gelegenheit, intensive Gespräche mit anderen Eltern und Schülern zu führen. Informationen zum jeweiligen pädagogischen Konzept der weiterführenden Schule finden Sie oft auf deren Internetseite. Viele Schulen bieten außerdem die Möglichkeit, dass Ihr Kind an einem Probeunterricht teilnimmt. Auch diese Infos finden Sie auf der Homepage der Schule.

Meinung Ihres Kindes
Natürlich sollten Sie auch Ihr Kind fragen, auf welche weiterführende Schule es gehen möchte. Nehmen Sie seine Sorgen und Wünsche ernst, aber überlassen Sie Ihrem Kind nicht die Entscheidung, da es in der Regel nach subjektiven Kriterien, wie der Schulwahl von Freunden, entscheiden wird.

Ihre Selbsteinschätzung
Haben Sie die Zeit, Ihr Kind bei den Hausaufgaben zu betreuen? Können Sie bei fachlichen Problemen weiterhelfen oder sich fremde Hilfe finanziell leisten? Lassen Sie Ihre eigene Belastung durch Beruf und Familie bei der Wahl der weiterführenden Schule nicht vollkommen aus den Augen. Denn: Gerade in der ersten Phase des Übertritts werden auch Sie stark gefordert sein.

TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5167