Gesund ernährt lernt es sich leichter

Gerade in Zeiten besonderer Belastung - zum Beispiel beim Lernstress vor Prüfungen - verbraucht der Stoffwechsel deutlich mehr Vitalstoffe als im Normalzustand. Da es aber nicht reicht, dem Körper nur gelegentlich einzelne Nährstoffe zuzuführen, ist eine dauerhaft nährstoffreiche und ausgewogene Ernährung wichtig.
Getreide, Obst und Gemüse sind pure Nervennahrung, denn sie enthalten Kohlenhydrate, die der Körper in Glukose, einen echten Nerventreibstoff, verwandelt. Fehlt der Nachschub an diesem Zuckerstoff, sinkt der Blutzuckerspiegel - Müdigkeit und Abgespanntheit sind die Folge.

Trinken, trinken, trinken …

Damit der Körper optimal funktionieren kann, benötigt er Flüssigkeit. Denn das Wasser im Körper reguliert die Körpertemperatur und befeuchtet die Atemluft. Es unterstützt die Energiegewinnung aus Nahrung und transportiert Nährstoffe und Sauerstoff zu den Zellen. Und auch das Gehirn besteht zu ca. 75 % aus Wasser, weswegen schon bei leichten Austrocknungen Kopfschmerzen und Schwindelgefühl auftreten können. Da der Mensch über den Tag verteilt Wasser verliert, sollte er mindestens 2 Liter Flüssigkeit täglich zu sich nehmen.
Dabei ist aber Flüssigkeit nicht gleich Flüssigkeit. Kaffee oder Alkohol führen zum Beispiel zu einem erhöhten Flüssigkeitsbedarf, ebenso die meisten Soft-Drinks. Wasser zu trinken, ist dagegen nicht nur gesund, sondern für effektives Lernen nahezu unersetzlich.

Frühstück und Pausensnack - die idealen Kraftpakete

Ein gutes und ausgewogenes Frühstück sorgt für den richtigen Start in den Tag, gibt Power und macht leistungsfähig. Besonders gut zum Frühstück eignen sich Müsli, Cornflakes oder andere Getreideflocken. Denn sie schmecken nicht nur gut, sondern enthalten auch ausreichend Vitamine und Nährstoffe– und die Milch sorgt gleichzeitig für die nötige Menge Calcium. Besonders nahrhaft wird das Frühstück, wenn das Müsli noch mit frischem Obst aufgepeppt wird.
Da gerade Kinder Kohlenhydrate nicht ausreichend speichern können, kommt dem Pausensnack eine besondere Bedeutung zu. Pausensnacks sollten handlich verpackt und einfach zu essen sein. Geeignet sind Vollkornbrote oder –brötchen mit Käse oder Aufschnitt sowie als Vitaminlieferanten Obst und Gemüse. Und auch Milchprodukte als weiterer Energielieferant sollten nicht fehlen.

TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5124