Mach mal Pause

Wer Körper und Geist in regelmäßigen Abständen kurze Lernpausen ermöglicht, fühlt sich frischer und ausgeruhter als jemand, der durcharbeitet. Signale dafür, dass eine Lernpause nötig ist, können sein:

  • das Verlangen, sich zu recken und die Muskeln zu entspannen
  • Gähnen oder Seufzen
  • Appetit auf einen kleinen Imbiss oder etwas zu Trinken
  • das Bedürfnis, zur Toilette zu gehen
  • Abschweifen der Gedanken

Werden diese Signale nicht beachtet, schüttet der Körper bestimmte Stoffe aus, die es (vorerst) ermöglichen, auch ohne Pause weiterzuarbeiten. Geht dies jedoch eine längere Zeit so, stellt sich das Gefühl von Stress ein und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit nimmt ab.

Lernpausen nach der Uhr?

Ob eine Pause erholsam ist, hängt ganz besonders von ihrer Länge ab. Denn ist sie zu kurz, ist man danach nicht erholt. Ist sie dagegen zu lang, ist man nach der Lernpause „raus“ und hat keine Lust mehr weiterzuarbeiten.
Folgende Einteilung hat sich bewährt:

  • nach 10 Minuten: Unterbrechung (Dauer: 1 Minute)
  • nach 30 Minuten: Mini-Pause (Dauer: 5 Minuten)
  • nach 2 Stunden: Kaffee-Pause (Dauer: 15-20 Minuten)
  • nach 4 Stunden: Erholungs-Pause (Dauer 1-2 Stunden)

Wichtiger als die „Pause nach der Uhr“ ist allerdings, die entsprechenden Signale seines Körpers kennenzulernen und so einen individuellen Rhythmus von Arbeit und Erholung zu finden.

Zeit für eine Lernpause! Was nun?

Lernen ist „Kopfarbeit“, deswegen sollte in der Lernpause tunlichst keine weitere Kopfarbeit anstehen. Denn: Diese Tätigkeiten würden nur weiter anstrengen, statt für die notwendige Erholung zu sorgen. Erholsamer ist dagegen:

  • körperliche Bewegung
    Räkeln und Strecken, abwechselndes Anspannen und Entspannen der Arm- und Beinmuskulatur oder auf der Stelle laufen
  • frische Luft tanken
    das Arbeitszimmer durchlüften, sich an das geöffnete Fenster stellen oder einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft machen
  • essen und trinken
    Wasser, Tee oder Apfelschorle trinken und frisches Obst und Gemüse essen, auf zuckerhaltige Getränke, Kekse oder Schokolade lieber verzichten
  • Fantasiereise machen
    entspannt auf dem Boden liegen, die Augen schließen und sich eine angenehme Situation in all ihren Einzelheiten vorstellen
TÜV
Sichere Notenverbesserung
Service-Champion

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen und lernen Sie uns unverbindlich kennen.

schließen
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
5132