Online Lernen | Mathematik Aufgaben | Funktionen Lineare Funktionen Steigung einer linearen Funktion bestimmen- Steigungsdreieck

Steigung einer linearen Funktion bestimmen- Steigungsdreieck

Die Steigung einer linearen Funktion ist an jedem Punkt gleich. In der allgemeinen Form können wir die Steigung direkt ablesen:

Gut zu wissen

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

$f(x) = y = \textcolor{BrickRed}{m} \cdot x +n$

$\textcolor{BrickRed}{Steigung = m}$

Positive und Negative Steigung

Die Steigung kann sowohl positiv als auch negativ sein.Dies kann man bei einer gegebenen Funktionsgleichung, anhand des Vorzeichens vor der Steigung, ablesen. Bei einem gegebenen Funktionsgraphen verläuft die Gerade steil nach oben bei positiver Steiung und steil nach unten bei negativer Steigung.

Positive Steigung

Bei positiver Steigung wird der y-Wert größer, wenn der x-Wert größer wird. Damit sieht der Graph so aus:

positive-steigung
Graph einer linearen Funktion mit positiver Steigung

Lineare Funktionen mit positiver Steigung verlaufen von unten links nach oben rechts.

Negative Steigung

Bei einer negativen Steigung ist das anders herum. Je größer die x-Werte werden, desto kleiner werden die y-Werte. Der Graph verläuft dann von oben links nach unten rechts:

negative-steigung
Graph  mit negativer Steigung

Lineare Funktionen mit negativer Steigung verlaufen von oben links nach unten rechts.

Es gibt verschiedene Arten von Aufgabentypen, in denen die Steigung ermittelt werden soll. So kann zum Beispiel das Bild eines Graphen, zwei Punkte oder ein Winkel gegeben sein. Bei allen drei Arten müssen wir andere Methoden zum Errechnen der Steigung anwenden.

Steigung mittels Steigungsdreieck bestimmen

Wir haben das Bild eines Graphen gegeben und sollen daraus die Steigung ermitteln. Die einfachste Art die Steigung zu bestimmen, ist ein sogenanntes Steigungsdreieck einzuzeichnen.

Methode

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise:
1. Zwei Punkte auf der Funktionsgeraden einzeichnen
2. Steigungsdreieck einzeichnen
3. Höhen- und Längenunterschied ermitteln
4. Steigung berechnen, indem der Höhenunterschied durch den Längenunterschied geteilt wird

Beispielaufgabe Steigungsdreieck

Wir bestimmen die Steigung des Graphen. Drucke dir das Bild am besten aus, und versuche zuerst alleine die Punkte der Vorgehensweise abzuarbeiten.

1. Zwei Punkte einzeichnen:

steigungsdreick-1a
Abbildung Punkte einzeichnen

Wir können beliebige Punkte auf dem Graphen markiert. Es ist jedoch einfacher, wenn die Punkte ganze $x-$ und $y-Werte$ haben.

2. Steigungsdreieck einzeichnen:

steigungsdreick-2
Abbildung Steigungsdreieck einzeichnen

Wir bilden mit dem Graphen und den zwei markierten Punkten ein Dreieck. Dabei entsteht ein Hilfspunkt $D$, an dem ein rechter Winkel liegt.

3. Höhen- und Längenunterschied bestimmen:

$\textcolor{orange}{Höhenunterschied = y_A - y_B = 6 - 2 = 4}$
$\textcolor{blue}{Längenunterschied = x_A -x_B = (-4) - 4 = -8} $

4. Steigung berechnen:

$Steigung = \frac{\textcolor{orange}{Höhenunterschied}}{\textcolor{blue}{Längenunterschied}} =  \frac{\textcolor{orange}{y_A - y_B}}{\textcolor{blue}{x_A - x_B}} = \frac{4}{-8} = -0,5$

Steigung mit zwei Punkten berechnen

Mit zwei Punkten können wir die Steigung direkt berechnen, indem wir die x-Werte und y-Werte in die folgende Formel einsetzen:

Merke

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

$m = \frac{y_A - y_B}{x_A - x_B}$ ,wobei wir den größeren bzw. höher liegenden Punkt als $P ({X_A / Y_A})$ wählen.

Methode

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise
1. Die beiden x und y-Werte ablesen
2. x und y-Werte in die Formel einsetzen
3. Steigung mit Hilfe der Formel berechnen

Beispielaufgabe: Steigung mit zwei Punkten bestimmen

$P(3/2)$, $Q(9/4)$

1. $x_1=3, ~~~x_2=9$
    $y_1=2, ~~~~y_2=4$

Achte beim Ablesen der Werte darauf, dass du diese nicht vertauschst, damit kein Vorzeichenfehler entsteht und du die falsche Steigung bestimmst.

2. $m = \frac{y_Q - y_P}{x_Q - x_P}$

    $m = \frac{4 - 2}{9 - 3}$
   
3. $m = \frac{2}{6}$
    $m = \frac{1}{3}$

Steigung mit Hilfe des Winkels berechnen

Hierbei müssen wir den Winkel, der zwischen der Funktion und der $x-Achse$ entsteht, in eine Formel einsetzen.

Merke

Merke

Hier klicken zum Ausklappen

$m = tan ( \alpha)$

Methode

Methode

Hier klicken zum Ausklappen

Vorgehensweise:
1. Den Winkel ablesen
2. Winkel in die Formel einsetzen
3. Steigung ausrechnen

Beispielaufgabe: Steigung mit Hilfe des Winkels bestimmen

Der Winkel, den eine Straße ansteigt, beträgt $27 ^\circ$. Wie groß ist die Steigung der Straße?

1. Winkel : $27 ^\circ$
2. $m = tan ( \alpha) = tan(27^\circ) $
3. $m = tan (27^\circ) \approx 0,5 $

Mit den Übungsaufgaben kannst du überprüfen, ob du alles richtig verstanden hast. Viel Erfolg dabei!

autoren-mathematik

Dein Autorenteam für Mathematik: Simon Wirth und Fabian Serwitzki

Diese Lernseite ist Teil eines interaktiven Online-Schulungs zum Thema Mathematik. Das Mathematik-Team erklärt dir alles Wichtige zu deinem Mathematik-Unterricht!

Du brauchst Hilfe? Frag einen Lehrer!

Lehrer jetzt sofort fragen

Wende dich direkt online ohne Termin per Video-Chat an einen unserer Lehrer der Mathematik-Hausaufgabenhilfe, täglich zw 14-21 Uhr.

Jetzt fragen

Lehrer zum Wunschtermin fragen

Vereinbare einen Termin bei einem Lehrer der Mathematik-Nachhilfe-Online

Gratis Probestunde online

Du möchtest lieber einen Lehrer in einer unserer Nachhilfe-Schulen fragen? Dann wähle hier deine nächstgelegene Mathematik-Nachhilfe-Schule aus.

Gratis Probestunde vor Ort

TESTE KOSTENLOS UNSER
SELBST-LERN-PORTAL:

  • Über 600 Lerntexte & Videos
  • Über 250.000 Übungen & Lösungen
  • Sofort-Hilfe: Lehrer online fragen
  • Gratis Nachhilfe-Probestunde
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und interessenbezogene Anzeigen. Indem Sie diese Website weiter nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
6601
steroid-pharm.com

https://steroid-pharm.com

Продать подсолнечник в Донецкой области